. .

Schmiedearbeiten

... zur Galerie

News

Aktuelle Freistellungsbescheinigung
Seit 2002 müssen Unternehmer, die Bauleistungen vergeben, gemäß § 48 Einkommensteuergesetz bei Erhalt der Rechnung 15 Prozent ... Frei

Angebote

Grenzen aufzeigen
Zäune können vieles sein! Trennendes Element zur Einfriedung des Grundstückes, Sichtschutz, als Objektschutz, oder einfach als ... Zäune

Das Material für die Ewigkeit
Edelstähle zeichnen sich durch einen hohen Anteil an Chrom und Nickel aus, die Ihnen die Eigenschaft verleiht, sehr Korrosionsbeständig ... Edelstahl



Schritt für Schritt in die Moderne

Metallbau: einer der ältesten Handwerksberufe. Er lässt sich zurückverfolgen bis ins 14. Jahrhundert. Und wir beschäftigen uns ...Metall

Aktuelles

Aktuelle Freistellungsbescheinigung

Aktuelle Freistellungsbescheinigung

Seit 2002 müssen Unternehmer, die Bauleistungen vergeben, gemäß § 48 Einkommensteuergesetz bei Erhalt der Rechnung 15 Prozent des Rechnungsbetrages einbehalten und an das Finanzamt abführen. Liegt eine Freistellungsbescheinigung vor, muss der Steuerabzug nicht vorgenommen werden. Das heißt, zu ertragsteuerlichen Zwecken muss der Bauunternehmer seinem Auftraggeber eine Freistellungsbescheinigung vorliegen. Die Bauunternehmer haben regelmäßig eine Freistellungsbescheinigung bei dem zuständigen Finanzamt beantragt. Diese Freistellungsbescheinigungen - soweit diese nicht für einen einzelnen Auftrag erteilt worden sind - haben eine Gültigkeit über einen Zeitraum von drei Jahren.

Wir haben unsere Freistellungsbescheinigung erneuert. Zum Anschauen oder Ausdrucken einfach auf das kleine Bild klicken!